Red Cherry Garnele

Die Red Cherry Zwerggarnele

Die Red Cherry Zwerggarnele, auch bekannt als Fire Zwerggarnele gehört zu den beliebtesten Aquarientieren überhaupt. Bei den Garnelen führte sie in der Vergangenheit des Öfteren die Hitlisten an.

Die Namen, die heute verwendet werden, sind vor allem auf die Farbgebung dieser Zwerggarnelen zurückzuführen. Die Körperzeichnung ist in einem feurigen Rotton gehalten. Dieser kann sogar so intensiv ausfallen, wie man es von der Crystal red Zwerggarnele kennt. Die Red Cherry Zwerggarnele bekommt man im Fachhandel für etwa sechs bis neun Euro pro Tier, wobei die anfänglichen Preise dem Doppelten entsprachen. Züchter geben ihre Jungtiere oft günstiger ab, vorausgesetzt, man nimmt ihnen entsprechende Mengen ab.

 

Herkunft der Red Cherry Zwerggarnele

Die Red Cherry Zwerggarnele kommt in der Wildnis in dieser Form nicht vor. Die ursprünglichen Wildtiere waren eher gräulich bis bräunlich gefärbt und wiesen eine leichte Musterung auf. Die roten Zwerggarnelen sind eine Abart dieser Urform, die erstmals bei Tümpeln in Taiwan entdeckt wurde. Der Fischfutterfänger, der als Entdecker gilt, brachte die Red Cherry Zwerggarnelen allerdings nicht zu seinen Fischen als Futter, sondern die Zucht einer neuen Art begann mit dieser kleinen Gruppe mutierter Tiere.

 

Garnelen Online Kaufen

 
€ 32,95*inkl. MwSt
*am 9.07.2018 um 11:52 Uhr aktualisiert

 

Die richtige Haltung der Red Cherry Zwerggarnele

Die Red Cherry Zwerggarnele ist recht anspruchslos in der Haltung. Sie kann in den Sommermonaten auch im Gartenteich gehalten werden, wodurch sich die Färbung sogar noch intensivieren kann. Ansonsten reicht ein Aquarium ebenfalls völlig aus. Temperaturen zwischen 18 und 30 Grad Celsius sind den Garnelen angenehm. Sie vertragen ebenfalls leicht alkalisches Wasser mit einer Härte von bis zu 27.

Es gibt aber dennoch einige Einschränkungen. So mögen die Red Cherry Zwerggarnelen beispielsweise keine Zugaben im Wasser, wie etwa Kupfer. Dies kann dazu führen, dass der gesamte Bestand eingeht oder zumindest die Zucht nur noch unzureichend möglich ist.

Bei der Ernährung stellen die Red Cherry Zwerggarnelen schon höhere Ansprüche. Hier sind mitunter auch einige Aussagen zu finden, nach denen die Zwerggarnelen ihre Farbe verlieren sollen. Dies ist jedoch recht unwahrscheinlich, wenn nicht gerade die andersfarbige Wildzucht eingekreuzt wurde. Da es sich bei der roten Farbe um eine Fettfarbe handelt, die nicht selbst vom Körper produziert werden kann, gibt es aber spezielles Farbfutter in Granulatform. Hinzu können Möhren, Cyclops und rote Paprika gereicht werden. Generell gilt, dass die Red Cherry Zwerggarnele einen abwechslungsreichen Speiseplan liebt. Klassisches Flocken- und Granulatfutter sollten da nur einen Teil des Futters ausmachen. Zusätzlich sollten zuvor gefrorene Gemüsesorten, wie Rosenkohl, Paprika, Erbsen oder Möhren gereicht werden. Auch gefrorene Mückenlarven, Artemia und Co. können den Zwerggarnelen angeboten werden. Außerdem sind trockene und anschließend eingeweichte Laubblätter für die Garnelen ein echter Gaumenschmaus. Zusätzlich werden Algen in Form von lebenden Grünalgen oder Spirulina-Tabletten gerne angenommen.

 

Beschreibung der Red Cherry Zwerggarnele

Die Red Cherry Zwerggarnelen zeichnen sich natürlich in erster Linie durch die feuerrote Färbung ihres Körpers aus. Dabei sind die Weibchen meist etwas intensiver gefärbt, als die Männchen. Die Weibchen werden meist etwa 2,5 bis drei Zentimeter groß, die Männchen bleiben meist etwas kleiner, zwischen zwei und 2,5 Zentimetern. Die Tiere können etwa zwei Jahre alt werden.

 

Zucht und Vermehrung der Red Cherry Zwerggarnele

Bei der Red Cherry Zwerggarnele muss sich kein Anhänger der Aquaristik anstrengen, um Nachwuchs zu produzieren. Bei entsprechenden Bedingungen bringen die erwachsenen Tiere alle sechs bis acht Wochen Babys zur Welt, wobei es meist zwischen 20 und 40 sind. Die fertig entwickelten Garnelen schlüpfen etwa vier Wochen nach der Eiablage aus den Eiern. Sie brauchen dafür allerdings Temperaturen um die 25 Grad Celsius. Anfänglich sind sie nur zwei Millimeter groß. Sie müssen aber nicht aus dem Aquarium entnommen oder gesondert gefüttert werden. Die Elterntiere jagen ihren Kindern meist nicht nach. Futter finden die Jungtiere im Javamoos, in ausreichend Mulm am Boden und Algen. Gut versorgt können sie selbst bereits nach drei Monaten geschlechtsreif werden.

 

Garnelen Online Kaufen

 
€ 24,95*inkl. MwSt
*am 9.07.2018 um 11:52 Uhr aktualisiert

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen